Therapie

Die Lerntherapie ist eine Aufarbeitung des Könnens des einzelnen Kindes auf den Gebieten, in denen sich die Leistungsstörung zeigt. Die Therapie geht dabei über die reine Wissensvermittlung einer Nachhilfe hinaus. Für jedes Kind wird ein individueller Lern- und Förderplan erstellt. Dieser richtet sich nach den diagnostisch erfassten Defiziten, der Lernentwicklung und den daraus entstehenden Fehlerarten. In den einzelnen Förderstunden werden gezielt die Defizite aufgearbeitet. Die zu Hause durchgeführten Übungen dienen der Festigung z.B. des Grundwortschatzes.

Die Lerntherapie befasst sich mit der Situation des Kindes einschließlich seiner sozialen Umgebung und definiert darin die Therapie Ziele.

Die lerntherapeutische Situation

  • Positive Annahme des Kindes
  • Angstfreie Atmosphäre
  • Schaffung eines Vertrauensverhältnisses
  • Aufgabenstellung, angepasst an den individuellen Lern- u. Motivationsstand
  • Wechselnde Übungsformen

Die therapeutischen Ziele

  • Motivation - Ermutigung
  • Schaffung von Erfolgserlebnissen
  • Aneignung von Lern- u. Arbeitstechniken
  • Aufbrechen von Misserfolgserwartungen
  • Füllen von Wissenslücken
  • Aufmerksamkeitsförderung
  • Konzentrationsförderung
  • Gedächtnisförderung
  • Ausdauertraining und Geduld
  • Gespräche

Der soziale Bereich

  • Selbstvertrauen stärken
  • Realistische Selbsteinschätzung
  • Beratung der Bezugspersonen
  • Anleitung der Eltern